Kontakt

Caritasverband für das Bistum Magdeburg e.V.
DIKTATUR FOLGEN BERATUNG,

Ansprechpartner: Herr Hans-Peter Schulze

Karl-Schmidt-Str. 5c,
39104 Magdeburg,

Telefon: (03 91) 5 20 94 02
Fax: (03 91) 5 20 94 03,
E-Mail schulze@caritas-ikz-md.de

 
Aktuelle Beratungstermine
 
Ich suche Hilfe  

Opfer von SED-Unrecht

In Kooperation mit der Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Sachsen-Anhalt bietet der Caritasverband für das Bistum Magdeburg psychosoziale Beratung und Begleitung für von DDR-Unrecht Betroffene an.

Die Beratungsstelle der Caritas

  • hilft bei der Erstantragstellung auf Akteneinsicht
  • zeigt Möglichkeiten der Wiedergutmachung auf
  • arbeitet zusammen mit dem Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Sachsen-Anhalt sowie den Rehabilitationsbehörden
  • hilft den Tätern, ehemaligen Inoffiziellen Mitarbeitern der Stasi, die unter Schuldgefühlen leiden
  • unterstützt Angehörige von Opfern und Tätern, die etwas über das Schicksal eines Angehörigen erfahren oder sich mit den Taten der Eltern auseinandersetzen wollen


Weitere Infos zum Thema »Hilfen in besonderen Lebenslagen«