Direkt-Links
Orientierungshilfe

 

Die "Orientierungshilfe" finden Sie hier .

 

Wir bitten um Spenden unter:

Spendenkonto
Bistum Magdeburg
IBAN: DE43 8105 3272 0641 0223 01
BIC: NOLADE21MDG
Stichwort: Spende Flüchtlingshilfe Sachsen-Anhalt

Den Antrag finden Sie hier .

Mietleitfaden

Dieser Leitfaden gibt notwendige und praktische Hinweise, Ratschläge und Informationen. Die Rechte und Pflichten der Mieter werden ebenso erklärt wie Möglichkeiten, Energie zu sparen. Außerdem sind Anlaufstellen zur Beratung und Unterstützung enthalten. Er ist in 10 Sprachen erschienen: Deutsch , Englisch , Französisch , Russisch , Spanisch , Albanisch , Vietnamesisch , Arabisch , Türkisch und Kurdisch .

Online-Beratung der Caritas

 

Aktionen / Projekte

 

Sozialcourage

Sozialcourage - das Magazin für soziales Handeln wird vier Mal im Jahr vom Deutschen Caritasverband herausgegeben. Das Magazin erscheint in 27 regional gestalteten Printausgaben. Eine dieser Printausgaben gibt Einblicke in "Caritas leben/erleben im Bistum Magdeburg".

Jahreskampagne 2015

Caritas-Kampagne 2016: "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit"

Der demografische Wandel bringt unser solidarisches Sozialsystem, den Generationenvertrag, ins Wanken.


Politische Forderungen zur Generationengerechtigkeit stehen daher im Zentrum der Caritas-Kampagne 2016. Aber es geht auch um das Zusammenwirken von Jung und Alt, den Zusammenhalt zwischen den Generationen und innerhalb jeder Generation.  Weitere Informationen finden Sie hier .

 
Caritas International

Spenden Sie für das Hilfswerk der Deutschen Caritas.


 
Videos - die Caritas

Hier finden Sie einige Videos aus dem Youtube-Kanal des Deutschen Caritasverbandes . Im laufenden Video können Sie unten rechts auf Vollbild umschalten. Mit einem Klick auf "CC" (ebenfalls unten rechts) werden die Videos mit Untertitel angezeigt.

 
Fluthilfe der Caritas

Die Caritas im Bistum Magdeburg begleitet Betroffene des Hochwassers bei der Antragstellung und Verwendungsnachweisführung. Dazu gehören auch die Beratung zu Rechtsansprüchen, Baufachberatung und psychosoziale Begleitung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, über die Caritas an Erholungsmaßnahmen teilzunehmen.

Hilfsangebote, Antragsformulare, Broschüren etc. finden Sie auf der Seite "Hochwasser 2013 - Hilfe nach der Katastrophe" im Bereich "Aktuelles".

Hier gelangen Sie zu den Flutberichten.

 
Gesellschaften

Caritas-Trägergesellschaft St. Mauritius gGmbH


Caritas-Behindertenwerk Burgenlandkreis GmbH

 
Freiwilligendienste im Bistum

Neuigkeiten im Bereich FSJ und BFD

Im Bereich der Freiwilligendienste gibt es jede Menge Neuigkeiten - von weiterhin freien Plätzen, dem neuen Zweigbüro in Halle, dem Blog http://www.mein-jahr-caritas.de/ und der neuen Werbekampagne. Die vollständigen Neuigkeiten finden Sie auf der "Aktuell "-Seite des Referats Freiwilligendienste und Au-pair.

 
Magdeburg, 26. November 2016

Vernetzungstreffen Flüchtlingshilfe im Bistum Magdeburg

Unter dem Motto: „Seht, da ist ein geflüchteter … Mensch!“ haben sich am 26. November 2016 im Kathedralpfarramt St. Sebastian 70 Teilnehmende, die sich ehrenamtlich und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe im Bistum Magdeburg engagieren, erstmalig zu einem Vernetzungstreffen des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg e. V. und des Bistums Magdeburg über zukünftige Fragen des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge ausgetauscht. Expertinnen und Experten sowie Referentinnen und Referenten standen den Ehrenamtlichen zu Themen wie Internationale Flüchtlingshilfe der Caritas international, Ehrenamtsqualifizierung, Abschiebung und Rückkehr sowie Asylverfahren und Integration in Schule, Ausbildung und Arbeitsmarkt sowie Unterstützungsangebote und Initiativen der Flüchtlingshilfe als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weiterlesen>>

 
Torgau / Merseburg, 12. November 2016

Eine Million Sterne 2016

Zum zehnten Mal rief Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zur Teilnahme an der bundesweiten Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne" auf.

Gemeinsam mit Caritasverbänden, Einrichtungen, Diensten und Pfarrgemeinden wurden am 12. November 2016 bundesweit und regional in Torgau sowie in Merseburg öffentliche Plätze in strahlende Lichtermeere verwandelt und Zeichen für eine gerechtere Welt gesetzt.

Im Fokus der diesjährigen Aktion stand ein Hilfsprojekt von Caritas international für Unbegleitete Minderjährige in Marokko .

 
Magdeburg, 11. November 2016

Rückblick: Landeskonferenz UMF

Am 11.11.2016 fand im  Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration in Magdeburg unter dem Titel

„Zusammen Perspektiven gestalten?!
unbegleitete – minderjährig – geflüchtet
Ausländische Kinder und Jugendliche in Sachsen-Anhalt“

die Landeskonferenz UMF 2016 statt.

Auf der mit 140 Teilnehmenden sehr gut besuchten Veranstaltung wurde die Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt beleuchtet.

„Nicht die Menschen, unsere Strukturen waren mit den Aufnahmen der Geflüchteten teilweise überfordert“, betonte Monika Schwenke (Abteilungsleiterin Migration/Integration der Caritas) zur Begrüßung. Staatssekretärin Susi Möbbeck unterstrich, dass für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz die unbegleiteten Kinder und Jugendlichen keinen Kostenfaktor darstellen, sondern sie sich für ihre Chancen und Lebensperspektiven einsetzen.

Nach Eingangsreferaten wurden Inhalte in anschließenden Workshops zu den Themen „Unterbringung und Betreuung“, „Bildung und Ausbildung“, „Vormundschaften“, „Psychosoziale Versorgung“ sowie zur besonderen „Situation junger Erwachsener“ vertieft.

Aus den Inhalten und Ergebnisse der Landeskonferenz wird eine Tagungsdokumentation entstehen, die voraussichtlich im Frühjahr 2017 vorliegt.

Impressionen>>

 
Balkan, 9. - 19. Oktober 2016

Unterwegs auf der Balkanroute

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas aus den Bistümern Magdeburg und Dresden-Meißen besuchten vom 9. bis 19. Oktober die Caritas in Serbien und im Kosovo.

Die Diskussionen und Meinungsbilder der letzten Monate zum Thema Flüchtlingspolitik polarisieren, emotionalisieren und lassen oftmals die notwendige Sachlichkeit vermissen. Das Wissen um die aktuelle Situation in den Herkunftsländern der Flüchtlinge, in  den Transitländern entlang der geschlossenen Balkanroute und über die jeweils nationalen und internationalen Unterstützungssysteme ist wichtig, um einerseits unseren humanitären Auftrag gegenüber Menschen in prekären Lebenssituationen angemessen gerecht zu werden und andererseits einen sinnvollen gestalterischen Beitrag im Kontext der deutschen und europäischen Flüchtlings- und Sozialpolitik leisten zu können.

Aus diesem Grund reisten Anfang Oktober Monika Schwenke (2. v. r.), Migrationsbeauftragte des Bistums Magdeburg und Abteilungsleiterin Migration/Integration des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg und ihr Kollege Ismail Reka (2. v .l.), Migrationsberater im Interkulturellen Beratungs- und Begegnungszentrum der Caritas in Magdeburg nach Serbien und in den Kosovo. Auch mit dabei: Mechthild Gatter (3. v. l.), Abteilungsleiterin Fachberatung und Sozialpolitik im Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen. Die Dienstreise wird von Caritas international (Tobias Nölke, 1. v. l.) und Mitarbeitenden der jeweiligen Caritasverbände vor Ort begleitet.

Hier finden Sie einen detaillierten Reisebericht.

 
Schloss Neuenburg / Freyburg, 26. September 2016

2. Gesundheitspolitisches Gespräch: Caritas, katholische Krankenhäuser und Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration

Am 26. September 2016 trafen sich der Vorstand des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg e.V. (DiCV) sowie die ärztlichen und kaufmännischen Leitungen der vier im Bistum Magdeburg vertretenen katholischen Krankenhäuser mit Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, sowie Prof. Dr. Dr. Reinhard Nehring, Abteilungsleiter im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt zu einem “gesundheitspolitischen Gespräch” auf Schloss Neuenburg.

Im Anschluss an eine kurze historische Führung durch die Burg sowie eine geistliche Einstimmung durch Domkapitular Dr. Thomas Thorak, Vorsitzender des DiCV, stellte Klaus Skalitz, Diözesan-Caritasdirektor, kurz die katholische Krankenhauslandschaft in Sachsen-Anhalt allgemein vor. Nachfolgend hatte jeder Krankenhausträger Gelegenheit, die allgemeinen Informationen zu ergänzen bzw. besondere Details der Arbeit vorzutragen. Zwischen den einzelnen Vorträgen wurden Inhalte per Nachfragen vertieft.

Beim sich anschließenden Arbeitsessen wurde sich zudem zu Themen wie das „Investitionsprogramm für Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt“, das “aktuelle Krankenhausstrukturgesetz” sowie die „Personalsicherung/Personalgewinnung” verständigt. Und auch die aktuelle Flüchtlingssituation wurde angesprochen.

Das Treffen wurde mit der Vereinbarung eines neuen Termins beendet.

 
Leipzig, 13. September 2016

"Kirche im Mentoring: Frauen steigen auf"

Monika Schwenke, Abteilungsleiterin Migration/Integration, sowie Verena Redemann, Flüchtlingskoordinatorin (beide DiCV) nehmen am jetzt in Leipzig gestarteten Programm zur Qualifizierung weiblicher Führungskräfte teil. Insgesamt beteiligen sich bundesweit 40 sogenannte Tandems – Mentees und Mentorinnen und Mentoren – an dem Projekt „Kirche im Mentoring: Frauen steigen auf“.

Weiterlesen>>

 
Magdeburg / Sangerhausen, 9. - 11. September 2016

Caritas auf dem Sachsen-Anhalt-Tag 2016

Vom 9. bis 11. September informierten Mitarbeitende der Caritas im Rahmen des Sachsen-Anhalt-Tages 2016 Interessierte über ihre Einrichtungen, Dienste und Angebote.

Unter den Gästen am Stand konnte auch Ministerpräsident Reiner Haseloff begrüßt werden. Er dankte, auch im Namen der Landesregierung, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr unermüdliches Engagement.

 
Magdeburg / Halberstadt, 9. September 2016

Dankeschönveranstaltung für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Harzkreises

Im Landkreis Harz schlossen sich im Spätsommer drei große Träger zusammen um für ihre im Ehrenamt tätigen Mitarbeitenden eine Dankeschönveranstaltung durchzuführen. Mit dabei: die Caritas Halberstadt.

Am 9. September 2016 konnten gut 200 Teilnehmende der Verbände im Hotel Villa Heine Halberstadt begrüßt werden. Bei Musik der Big Band des Landespolizeiorchesters Sachsen-Anhalt, Kaffee und Kuchen wurde den Freiwilligen Dank und Anerkennung für ihre Tätigkeit ausgesprochen. Zu den Ehrenamtlichen gehören u. a. Flüchtlings- und Familienhelfer.

Im Bild übergeben Verena Redemann (1.v.l.), (Koordinatorin für die Flüchtlingshilfe des Caritasverbandes für das Bistum Magdeburg) und Cathleen Brand (3.v.l.) Anja Rennwanz (2.v.l.) sowie Stefanie Rademacher Dankes-Urkunden.

Weiterlesen>>

 
Magdeburg / Halberstadt, 8. September 2016

Bischof besucht Zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) Halberstadt 

Bischof Gerhard Feige machte sich am 8. Sptember ein eigenes Bild von der Situation Geflüchteter und informierte sich gemeinsam mit Innenminister Holger Stahlknecht bei der Einrichtungsleitung, den Mitarbeitenden der Caritas und nicht zuletzt bei den Betroffenen selbst über die aktuelle Situation in der ZASt Halberstadt.

13 Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten hier die Asylverfahrensberatung, koordinieren das Ehrenamt im Bereich der Flüchtlingshilfe im LK Harz und bieten soziale Betreuung in der Einrichtung.

Weiterlesen>>

 
Magdeburg / Huysburg, 4. September 2016

Caritas im Bistum Magdeburg auf der Bistumswallfahrt

Etwa 3.000 Christinnen und Christen aus dem Bistum Magdeburg haben sich am 04.09.2016 zur Wallfahrt im Kloster Huysburg bei Halberstadt versammelt.

Die Wallfahrt stand in diesem Jahr unter dem Leitwort „Vom Evangelium ergriffen – den Menschen nahe“. An vielen Ständen informierten christliche Vereine, Verbände und Einrichtungen über ihr vielseitiges Engagement für die Menschen und den Glauben in der Region. So auch die Caritas.

Impressionen>>